27. September 2011

Günstiger werben mit dem EnergieSparCheck

Auch in diesem Herbst wird der EnergieSparCheck überregional in Amtsblättern beworben. Energieberater können doppelt profitieren. Wer in eigenen Anzeigen auf das Beratungsprogramm hinweist, erhält einen Zuschuss von 100 Euro.

Logo EnergieSparCheckLupe

Und so funktioniert es: Energieberater, die den EnergieSparCheck (ESC) anbieten, dürfen die Marke zu Werbezwecken unentgeltlich nutzen. Das Logo oder komplette Anzeigenvorlagen können im internen Bereich der ESC-Homepage heruntergeladen werden. Um den Zuschuss zu sichern, schicken Sie die fertig gestaltete Anzeige vorab an den Baden-Württembergischen Handwerkstag. Der Zuschuss wird aus Projektmitteln finanziert.

Die überregionale Anzeigenschaltung ist für die KW 42 in allen Amtsblättern des Nussbaum-Verlages geplant. Allerdings ist der Zuschuss nicht an einen bestimmten Anbieter gekoppelt. Wer außerhalb des Verbreitungsgebiets der Nussbaum-Medien tätig ist, muss auf finanzielle Unterstützung dennoch nicht verzichten. Der technische Ablauf ist identisch. Für Rückfragen steht Ihnen Frau Sabbah vom Baden-Württembergischen Handwerkstag zur Verfügung.

ESC-Anzeige Herbst 2011

Amtsblätter des Nussbaum-Verlages nach Landkreisen

Mediadaten

EnergieSparCheck: Logos und Anzeigenvorlagen (für registrierte ESC-Berater)

Ansprechpartnerin ist Christine Sabbah, Baden-Württembergischer Handwerkstag, Telefon 0711 263709-106, E-Mail: christine.sabbah(at)handwerk-bw.de.

ZurückNach oben

Termine

  Hilfe  l  Impressum  l  Kontakt  l