04. Februar 2016

Ministerium fördert Bildungsakademie

Das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft fördert überbetriebliche Berufsausbildungslehrgänge der Handwerkskammer Reutlingen im Jahr 2016 mit insgesamt rund 487.000 Euro. „Die Lehrgänge garantieren ein hohes Niveau der Ausbildung. Mit der Förderung unterstützen wir vor allem kleine und mittlere Betriebe, die nicht alle Ausbildungsinhalte im eigenen Betrieb vermitteln können“, sagte Finanz- und Wirtschaftsminister Nils Schmid heute (4. Februar 2016) in Reutlingen.

Lupe
Der Leiter der Bildungsakademie Clemens Riegler, Hauptgeschäftsführer Dr. Joachim Eisert, Minister Dr. Nils Schmid, und der Präsident der Handwerkskammer Reutlingen, Harald Herrmann, bei der Übergabe des Zuwendungsbescheides (v.li.n.re.).

Der Minister übergab den Förderbescheid an den Präsidenten der Handwerkskammer Reutlingen, Harald Herrmann, Hauptgeschäftsführer Dr. Joachim Eisert und den Leiter der Bildungsakademie Clemens Riegler. Die Handwerkskammer Reutlingen erhält den Zuschuss für 451 Lehrgänge mit 4332 Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

„Die bewährte betriebliche Ausbildung ist entscheidend dafür, dass die Unternehmen ihren Bedarf an qualifizierten Fachkräften auch künftig decken können. Die überbetrieblichen Lehrgänge sichern die Qualität der Ausbildung und stärken die Ausbildungsbereitschaft der Betriebe“, erklärte Schmid.

In der Bildungsakademie der Handwerkskammer werden Auszubildende in einer Vielzahl von Berufen unterrichtet. Dazu gehören unter anderem Elektroniker, Feinwerkmechaniker, Kfz-Mechatroniker, Maler- und Lackierer, Schreiner und Friseure.

ZurückNach oben

Termine

  Hilfe  l  Impressum  l  Kontakt  l