1. „Handwerk lädt ein“: Das neue Bauvertragsrecht

Was auf Bau- und Ausbaubetriebe zukommt, darüber möchten wir am 30. Mai 2017 im Sparkassen Carré in Tübingen informieren. Neben den neuen gesetzlichen Bestimmungen, die im kommenden Jahr in Kraft treten, werden in der Veranstaltung auch immer wieder auftauchende Fragen rund um den Werkvertrag und die Haftung von Handwerksbetrieben behandelt.
 Mehr ...

2. Reform des Bauvertragsrechts: Die wichtigsten Änderungen im Überblick

Vom Anordnungsrecht über die Baubeschreibung bis zum 14-tägigen Widerrufsrecht – wir haben die wichtigsten Änderungen in einer kurzen Übersicht zusammengefasst.
 Mehr ...

3. Flüchtlinge ausbilden: Merkblatt zur 3+2-Regelung

Die sogenannte 3+2-Regelung sorgt dafür, dass Geflüchtete in Ausbildung nicht abgeschoben werden. Allerdings sind einige Besonderheiten zu beachten. Ein Merkblatt des Handwerkstages erläutert die Rechtslage.
 Mehr ...

4. Urteil: Keine Ansprüche bei nachträglich vereinbarter Schwarzarbeit

Schwarzarbeit führt zur Unwirksamkeit von Werkverträgen – mit allen Folgen für Unternehmer und Kunden. Dies gilt auch dann, wenn ein zunächst korrekter Vertrag nachträglich um eine „Ohne-Rechnung-Abrede“ ergänzt wird, hat der Bundesgerichtshof entschieden.
 Mehr ...

5. Stipendium: Weiterbildung für Denkmalpfleger an der Villa Fabris

Noch bis zum 28. Mai 2017 können sich Auszubildende, Gesellen und Meister, die in der Ausbildung tätig sind, um Stipendien für die berufliche Fortbildung am Europäischen Zentrum für die Berufe in der Denkmalpflege in Thiene, Italien, bewerben.
 Mehr ...

6. Jetzt abstimmen: Gründer des Monats

Mit ihrem Sattlerbetrieb Corio bewerben sich Daniel da Costa Ferreira und Denis Schulz aus Metzingen um die Auszeichnung der Initiative Selbständig im Handwerk Baden-Württemberg.
 Mehr ...