ÜBA-Lehrgänge für den Ausbildungsberuf "Maler- und Lackierer/in"

MB1/04 Gestalten einer Fassade

  • Planen und bearbeiten von Kundenaufträgen
  • Arbeitsablauf und Materialbedarf planen
  • Grundlagen (Bauphysik, EnEV, Energiepass)
  • WDV-Systeme Aufbau und Charakteristik der einzelnen Systeme
  • WDV-Systeme Detaillösungen, Detailausführungen
  • Bearbeiten und kleben von Dämmstoffen
  • Fassadengestaltung mit WDVS
  • Oberflächen mit Putztechniken herstellen und gestalten
  • Oberflächen mit Beschichtungssystemen gestalten
  • Fachgespräch, schriftlicher Test, praktische Arbeitsprobe

Dauer: 1 Woche
Zeitpunkt: ab dem 3. Lehrjahr
Ort: Bildungsakademie Tübingen, Raum 083 (Farbe / Raumgestaltung)
Referent: Jan Konzag

MB3/04 Gestalten eines Messestandes

  • Kombitechnik A
    Aktuelle Messebau- und Industriebeschichtungen
  • Kombitechnik B
    Dekorative Messebau- und Industriebeschichtungen
  • Gestaltungstechnik C
    Kreative Lackgestaltung und Lacksysteme
  • Mal-, Zeichen- und Kunsttechnik
    Diverse Farbentwürfe bzw. Konstruktionsverfahren
  • Wissenstransfer-praktisch
    SHT-Kundenauftrag-Simulation, Fachgespräch
  • Wissenstransfer-theoretisch
    Verschiedene Kompetenztests

Dauer: 1 Woche
Zeitpunkt: Ab dem 2. Lehrjahr
Ort: Bildungsakademie Tübingen, Raum 089 (Lackiertechnik)
Referent: Armin Renner
Arbeitsmaterial:  Arbeitsschrittfolge der C1-Gestaltungsplatte

Kursinhalte: Unterweisungsplan des Heinz-Piest-Instituts (HPI) Hannover

 Ansprechpartner:
Armin Renner
Lackierermeister
staatl. geprüfter Gestalter und geprüfter Raumdesigner
Bildungsakademie Tübingen
Raichbergstraße 87
72072 Tübingen

Telefon 07071 9707-41
Telefax 07071 9707-70
armin.renner[at]hwk-reutlingen.de

Gestaltungsplatte
Gestaltungsplatte

MB4/04 Gestalten eines Ladengeschäftes

  • Planen und bearbeiten von Kundenaufträgen
  • Arbeitsablauf und Materialbedarf planen
  • Untergründe vorbereiten: schleifen, spachteln, grundieren
  • Klebetechniken: Rauhfasertapete, Renoviervlies, Glasgewebe
  • Beschichtungstechniken: Dispersionsfarbe, Streichputz, Dispersionslasur, Flocktechnik
  • Schriftaufgabe: vorgefertigte Schriftzüge übertragen auslegen
  • Gestaltungsplatte Einzelaufgabe (Hai)
  • Kreativ Techniken Wickeltechnik, Lasurtechnik, Flocktechnik
  • Fachgespräch, schriftlicher Test, praktische Arbeitsprobe

Dauer: 1 Woche
Zeitpunkt: Ab dem 2. Lehrjahr
Ort: Bildungsakademie Tübingen, Raum 083 (Farbe / Raumgestaltung)
Referent: Jan Konzag

MGI3/04 Gestalten eines Einrichtungsgegenstandes

  • Kombitechnik A
    Beschichtungen mit modernen Oberflächeneffekten
  • Kombitechnik B
    Beschichtungen mit antiken Oberflächeneffekten
  • Gestaltungstechnik C
    Kreative Farbfoliengestaltung
  • Mal-, Zeichen- und Kunsttechnik
    Diverse Farbentwürfe bzw. Konstruktionsverfahren
  • Wissenstransfer-praktisch
    SHT-Kundenauftrag-Simulation, Fachgespräch
  • Wissenstransfer-theoretisch
    Verschiedene Kompetenztests

Dauer: 1 Woche
Zeitpunkt: Ab dem 3. Lehrjahr
Ort: Bildungsakademie Tübingen, Raum 089 (Lackiertechnik)
Referent: Armin Renner
Arbeitsmaterial: Arbeitsschrittfolge der C1-Gestaltungsplatte

Kursinhalte: Unterweisungsplan des Heinz-Piest-Instituts (HPI) Hannover

 Ansprechpartner:
Armin Renner
Lackierermeister
staatl. geprüfter Gestalter und geprüfter Raumdesigner
Bildungsakademie Tübingen
Raichbergstraße 87
72072 Tübingen

Telefon 07071 9707-41
Telefax 07071 9707-70
armin.renner[at]hwk-reutlingen.de

Gestaltungsplatte
Gestaltungsplatte

MGI5/04 Ausbau eines Dachgeschosses

  • Planen und bearbeiten von Kundenaufträgen
  • Arbeitsablauf und Materialbedarf planen
  • Konstruktionsvarianten im Dachgeschossausbau (Dachschräge, Decke, Wand, Vorsatzschale, Trockenunterboden)
  • Bodensystem mit Trittschalldämmung einbauen
  • Technische Grundlagen des Dachgeschossausbaues (Wärmeschutz, Brandschutz, Schallschutz)
  • Trockenbau Formteile und Systemelemente anfertigen und montieren
  • Untergründe durch Aufbringen von Spachtel- und Ausgleichmasse herstellen
  • Dämmsysteme unter Aspekten neuester technischer Bestimmungen
  • Wärme- und Feuchteschutz
  • Ausbildungsdetails für Luftdichtigkeits- und diffusionshemmenden Schichten
  • Gestaltungsplatte Einzelaufgabe Spachteltechnik
  • Fachgespräch, schriftlicher Test, praktische Arbeitsprobe

Dauer: 1 Woche
Zeitpunkt: Ab dem 3. Lehrjahr
Ort: Bildungsakademie Tübingen, Raum 083 (Farbe / Raumgestaltung)
Referent: Jan Konzag