Werkstätten: Lackiertechnik


Von der Pinsel- zur Spritzlackierung

Noch vor über 100 Jahren wurden Pferdekutschen und die ersten Automobile traditionell mittels Pinsel und Öllacken in mühevoller Kleinarbeit von Hand lackiert.

Im Laufe der Zeit hat sich viel getan, genauso wie sich der automobile Wandel vollzogen hat, hat sich auch das Berufsbild des (Kutschen-) Fahrzeuglackierers seiner Zeit angepasst. Neben der klassischen Fahrzeuglackierung wie Automobile, Nutzfahrzeuge oder Motorräder sind Industrie- und Möbelbau, ja selbst Boots- und Flugzeugbereiche erschlossen worden.

Wenn man heute vom Fahrzeuglackierer spricht, sind Themen wie UV-Trocknung, Nano- und Lotuseffekt, Faserverbund- und Hybridwerkstoffe der Weg in die zukünftige Oberflächenbeschichtung.

Dank des allgemeinen Umweltbewusstseins und der Arbeitssicherheit hat sich auch in diesen Bereichen vieles zum Positiven verändert.

Wer darüber hinaus mehr Spaß am Gestalten, sprich "designern", hat, kann sich in diesem Beruf so gänzlich austoben.

Feinsprühtechnik, Custom-Painting, Wassertransfertechnik, Wechselfarben, Beschriftungen, all diese Techniken sind nur einige Möglichkeiten, die diesen Beruf so interessant machen.

Eine Kombination also, aus modernem Handwerk mit historischem Hintergrund.

ÜBA-Lehrgänge

Für den Ausbildungsberuf "Fahrzeuglackierer/in":

  • G-MF/07 Gestalten, Formen und Beschichten eines Objektes
  • FL1/04 Gestalten und Beschichten eines Fahrzeugteils oder einer Oberfläche
  • FL2/04 Dekorative Gestaltung und Lackierung eines Serienteils oder Objektes
  • FL4/04 Reparaturlackierung eines Fahrzeuges oder Fahrzeugteiles
  • FL5/04 Design- und Effektlackierung eines Fahrzeuges, Fahrzeugteiles oder Objektes
  • FL6/04 Gestaltung eines mobilen Werbeträgers

Für den Ausbildungsberuf "Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker/in":

Für den Ausbildungsberuf "Maler- und Lackierer/in":

  • MB3/04 Gestalten, Formen und Beschichten eines Objektes
  • MGI3/04 Gestalten eines Einrichtungsgegenstandes

Ausstattung

  • Separate Werkstatt-, Theorie- und PC-Arbeitsplätze
  • Pkw-Lackierkabine und Spritzstand
  • Separater und belüfteter Farbanmischraum
  • Schleifplätze mit zentraler Absauganlage
  • Schleifgeräte und -maschinen
  • Lackiergeräte und -maschinen
  • Karosserieinstandsetzungswerkzeuge
  • Übungs-Fahrzeugkarosserien und -segmente
  • Verschiedene Lackmischanlagen
  • Rechnergestützte Farbtonfindungssysteme
  • Rechnergestützte Farbausmischungssysteme
  • Schriftschneideplotter

 

 

Ansprechpartner

Renner, Armin

07071 9707-41