Förderprogramm Umwelt und Energie

Zugegeben, wer seine Betriebskosten senken möchte oder mit Erneuerbaren heizen möchte, muss erst einmal investieren. Bund und Land geben Starthilfe beim Umstieg auf Erneuerbare Energien oder bei Energiesparmaßnahmen. Förderschwerpunkte sind:

  • Sanierung und Neubau von Gebäuden
  • Erneuerbare Energien
  • Produktion und Anlagen
  • Gebäudetechnik Energieberatung
  • E-Mobilität

Das Angebot entwickelt sich laufend. Manche Programme können miteinander kombiniert werden. Manche sind über einen mehrjährigen Zeitraum angelegt, andere nur so lange verfügbar, bis die bewilligten Mittel abgerufen wurden. Das macht es für Laien schwer, den Überblick zu behalten.

Sie planen ein Vorhaben? Wir helfen Ihnen gerne, die passenden Förderprogramme zu finden.

 Förderdatenbank
 KfW-Förderbank
 L-Bank
 Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle

Sanierungsfahrplan Baden-Württemberg

Die Nutzung erneuerbarer Energien ist umso attraktiver, da in Baden-Württemberg bei einem Heizungstausch seit 1. Juli 2015 ein Anteil von 15 Prozent aus erneuerbaren Energien stammen muss. Dazu hat das Land auch das Instrument des Sanierungsfahrplanes geschaffen, das mit einem Anteil von 5 Prozent angerechnet wird.

Der Sanierungsfahrplan wird von einem gelisteten Berater erstellt und legt die einzelnen Schritte dar, wie eine Bestandsimmobilie zu einem guten energetischen Standard kommt.

 Sanierungsfahrplan Baden-Württemberg

Ansprechpartner

Bonnaire, Ines

07121 2412-143