Gründerberatung


 

Von der Idee zum eigenen Betrieb

 Der Messerschmied
Janosch Vecernjes hat seine Leidenschaft zum Beruf gemacht.

Selbständig im Handwerk

Die Gründung eines Handwerksbetriebs ist für den Handwerker der umfassendste "praktische Fall" der konkreten Anwendung betriebswirtschaftlichen und rechtskundlichen Wissens und der Nachweis seiner Handlungskompetenz sowie seiner unternehmerischen Qualifikation.

Handwerksbetriebe, die sich erfolgreich am Markt behaupten wollen, müssen markt-, kunden- und kostenorientiert denken und handeln.

Dabei ist das entsprechende Know-how in Sachen Kostenrechnung, Finanzierung, Marketing und Personalführung mittlerweile genauso unverzichtbar wie handwerkliches Können.

Wege in eine erfolgreiche Zukunft

Das Handwerk in der Region ist seit Jahren ein wirtschaftlicher und beschäftigungspolitischer Stabilitätsfaktor. Dennoch sind auch die Handwerksunternehmen massiv von diesem Strukturwandel betroffen. Dieser Wandel zeichnet sich durch neue industrielle Fertigungsmethoden, vor allem im Baugewerbe aus, die die traditionelle Kleinfertigung zu Lasten des Handwerks verdrängen.

Aber auch der Vormarsch eines ungebremsten Konzentrationswettbewerbs im Handel (Beispiel: Supermärkte, Baumärkte) bringt in Bereichen Veränderungen, die bislang vom Handwerk abgedeckt wurden.

Dieser Strukturwandel im Handwerk macht es notwendig, neue Strategien für die Zukunft des Handwerks zu entwickeln. Nur Betriebe, die neue Herausforderungen erkennen und entsprechend handeln, werden den Strukturwandel gestärkt überstehen. Gerade hier setzt die umfassende Unternehmensberatung der Handwerkskammer Reutlingen für ihre Mitgliedsbetriebe an.

Die Betriebsberater sind gerne bereit, Ihnen bei der Lösung neuer Herausforderungen zu helfen. Hier erhalten Sie nähere Informationen zu diesem Thema und auf Wunsch auch eine individuelle Beratung. Zur ersten Kontaktaufnahme können Sie auch eine E-Mail senden.

Der Weg zu uns lohnt sich

  • Wir führen kostenlose Kurzseminare für Existenzgründer durch.
  • Wir beraten Sie individuell und problemorientiert.
  • Wir führen regelmäßige Sprechtage in verschiedenen Orten des Kammerbezirks durch.
  • Wir informieren Sie mündlich, telefonisch oder auch schriftlich.

Selbständig im Handwerk

Um Existenzgründern den Einstieg in die Selbständigkeit zu erleichtern, haben die acht Handwerkskammern in Baden-Württemberg ein gemeinsames Internetportal geschaffen:
Die Internetplattform  Selbständig im Handwerk finden Sie hier.

Finanzierung & Fördermöglichkeiten

Im Folgenden geben wir einen Überblick über die aktuellen Förderungsprogramme. Weitere Auskünfte erteilen die Fachleute der Handwerkskammer Reutlingen; sie geben auch die erforderlichen Stellungnahmen und Gutachten für die Antragstellung bei Landeskreditbank, Ausgleichsbank und Bürgschaftsbank ab.

Förderprogramme für Gründer und junge Unternehmen (Stand: Dezember 2014)
 Förderdarlehen für Gründer und Unternehmen (Stand: Dezember 2014)

Links zu weiter führenden Informationen

Kalkulation und Controlling

Kalkulation

Die Auftragskalkulation

Den Preis nur grob über den Daumen zu schätzen oder sich lediglich an den Preisen der Konkurrenz zu orientieren, ist zu wenig. Kalkulation im Dienstleistungsbereich und im Handwerk bedeutet, den Preis für die Leistung (produktive Stunde) anhand der voraussichtlichen betrieblichen Kosten und der Produktivität zu bestimmen.

Die Betriebsberater der Handwerkskammer Reutlingen haben die Grundzüge der Auftragskalkulation in aller Kürze zusammengestellt.

Controlling

Controlling im Handwerk

Die Unternehmer in Klein- und Mittelbetrieben sind „Meister ihres Fachs“. Sie kümmern sich aber oft immer noch viel zu wenig um die kaufmännischen und betriebswirtschaftlichen Seiten der Betriebsführung.

Kein Wunder, dass häufig keine oder nur unzureichende Zahlen zur Unternehmenssituation vorliegen oder dass die vorliegenden Zahlen nicht ausreichend interpretiert oder beachtet werden. Controlling findet im Handwerk leider sehr oft nicht oder nur unzureichend statt.

 Wir haben für Sie die wichtigsten Grundlagen zusammengestellt. Das vierseitige PDF-Dokument können Sie hier herunterladen.

Kosten

Tipps zur Kosteneinsparung

Es gibt immer Gründe, sich mit den Kosten im Unternehmen zu beschäftigen. Nicht nur in Krisensituationen. Auch bei guter Auftragslage lohnt es sich, die Kostenrechnung genauer unter die Lupe zu nehmen. In vielen Fällen lassen sich schon ohne großen Aufwand, beachtliche Einsparungen erzielen.

Einige Anregungen und Tipps haben die Betriebsberater der Handwerkskammer Reutlingen in einer Liste zusammengestellt. Darunter große und kleine Positionen. Die Vorschläge behandeln den Material- und Wareneinkauf und die Finanzierungsstruktur ebenso wie die Energiekosten und den Fuhrpark sowie den Bereich Werbung und Marketing.

 Tipps zur Kosteneinsparung


Betriebsübernahme

Bei rund einem Drittel der Handwerksunternehmen stellt sich in den nächsten Jahren die Frage der richtigen Nachfolge für den Chef. Nicht immer gibt es aus der Familie oder der Unternehmensführung eine geeignete Person.

Deshalb wollen wir mit der Betriebsbörse all denjenigen, die einen geeigneten Nachfolger suchen oder sich für die Übernahme eines bestehenden Betriebes interessieren, Hilfestellung geben.

Bitte wenden Sie sich an die betriebswirtschaftliche Beratungsstelle, Barbara Bezler, unter der Telefonnummer 07121 2412-144 oder per E-Mail.

Die bundesweite Nachfolgebörse nexxt-change richtet sich an Existenzgründer, potentielle Übernehmer und Unternehmen, die einen Nachfolger suchen. Sie können Ihr Angebot oder Ihr Gesuch eintragen lassen oder selbstständig in der Datenbank recherchieren. Die Nutzung der Datenbank ist kostenfrei. Bitte den folgenden Erfassungsbogen ausfüllen und an das Beratungscenter der Handwerkskammer Reutlingen schicken.

 nexxt-change - Erfassungsbogen

 www.nexxt-change.org

 Ansprechpartner
Barbara Bezler
Technologie-Transfer/Umweltberatung
Handwerkskammer Reutlingen
Hindenburgstraße 58
72762 Reutlingen

Telefon 07121 2412-144
Telefax 07121 2412-413
barbara.bezler[at]hwk-reutlingen.de

Wie findet man einen Nachfolger?

Kleine und mittlere Unternehmen, insbesondere Handwerksbetriebe, haben sich bisher als weitgehend krisenstabil erwiesen. Dennoch steht der handwerkliche Mittelstand vor einem großen Problem - nämlich dem Generationenwechsel.

Rund ein Drittel aller heutigen Unternehmensinhaber kommen in den nächsten fünf bis zehn Jahren ins Rentenalter, und deshalb ist es für viele Inhaber von Handwerksbetrieben höchste Eisenbahn, wenn es um die geeignete Nachfolge im Betrieb geht.

Die Berater der Handwerkskammer Reutlingen geben Antworten und Hilfestellungen z. B. bei den folgenden Fragen:

  • Übergabe - aber wie?
  • Der richtige Zeitpunkt für die Betriebsübergabe
  • Wie finde ich einen qualifizierten Nachfolger?
  • Rechtliche und steuerliche Gestaltung der Betriebsübergabe (verpachten, verkaufen, vererben oder verschenken)
  • die richtige Form der Beteiligung (Rechtsform, Haftungsfragen usw.)
  • Finanzierungsmöglichkeiten und Absicherung des bisherigen Betriebsinhabers
  • Vorbereitung der Betriebsübergabe

Wenn Sie weitere Informationen zum Thema Betriebsübergabe wünschen, wenden Sie sich bitte an die Betriebsberater der Handwerkskammer Reutlingen (Telefon 07121 2412-130) oder senden Sie eine  E-Mail.

Nachfolgebörse www.nexxt-change.org
Die bundesweite Nachfolgebörse nexxt-change richtet sich an Existenzgründer, potentielle Übernehmer und Unternehmen, die einen Nachfolger suchen. Sie können Ihr Angebot oder Ihr Gesuch eintragen lassen oder selbstständig in der Datenbank recherchieren. Die Nutzung der Datenbank ist kostenfrei. Bitte den folgenden Erfassungsbogen ausfüllen und an das Beratungscenter der Handwerkskammer Reutlingen schicken.

 nexxt-change - Erfassungsbogen

 www.nexxt-change.org