Informationsreisen im Kammerbezirk

Handwerksbetriebe stellen sich vor

Präsident und Hauptgeschäftsführer besuchen in unregelmäßigen Abständen Betriebe in den Landkreisen Freudenstadt, Reutlingen, Sigmaringen, Tübingen und Zollernalb, um sich vor Ort über die Situation des Handwerks zu informieren.

Bei den ausführlichen Gesprächen machen Sie sich ein Bild davon, was Handwerker in den Landkreisen beschäftigt. Sie finden hier Berichte über die Betriebsbesuche der vergangenen Jahre.

18.09.2012

Lokale Bierspezialitäten

Mittelständische Brauer haben es schwer. Die Branche wird durch wenige Großkonzerne und bundesweit bekannte Marken geprägt. Im ländlichen Raum kommt noch ein anderer Faktor hinzu: das klassische Wirtshaus verschwindet – und damit der traditionelle Ab...mehr lesen

18.09.2012

Hightech aus Ostrach

Horst Fularczyk brachte 25 Jahre Berufs- und Branchenerfahrung im Modellbau mit, als er sich 1998 selbstständig machte. Sein Startkapital: viel Knowhow und gewachsene Beziehungen zu potenziellen Kunden, vorwiegend aus der Automobilindustrie und dem M...mehr lesen

18.09.2012

Der gute Ton

Seit rund 100 Jahren steht der Name Penzel für hochwertige Bögen für Streichinstrumente. Das Angebot reicht vom einfachen Schülerbogen bis hin zum Meistermodell. Was die Auswahl des Bogens betrifft, unterscheiden sich Streicher nicht von anderen Hand...mehr lesen

17.07.2012

Qualität zählt

Im Metallbau herrscht eine hohe Wettbewerbsdichte. Jochen Strasser aus Tübingen hat damit kein Problem, wohl aber mit den Preisen, zu denen manche Aufträge vergeben werden.mehr lesen

17.07.2012

"Wir mussten uns umorientieren"

Eine Buchbinderei in einer Universitätsstadt, das müsste doch ein Selbstläufer sein. Doch die Zeiten, in denen Bücher und Zeitschriften en Masse für den Bibliotheksbetrieb aufgearbeitet werden mussten, sind schon lange vorbei. "Bibliotheken gehen onl...mehr lesen

17.07.2012

Stocherkähne für Tübingen

Rudolf Raidt hat sein Hobby zum Beruf gemacht. Der Zimmerermeister aus Tübingen baut Stocherkähne.mehr lesen

17.07.2012

Trauernde begleiten

Schreiner haben das Berufsbild des Bestatters über viele Jahre geprägt. Doch die Anforderungen haben sich geändert. „Wir sind heute nur noch als Dienstleister unterwegs“, erklärt Armin Kehrer, Inhaber und Geschäftsführer des Bestattungsdienstes Tübin...mehr lesen

21.10.2011

Mitten im Strukturwandel

Wenn es um das tägliche Brot geht, mögen es deutsche Verbraucher billig. mehr lesen

21.10.2011

Der Chef ist immer erreichbar

Mehr als andere Branchen waren die Zulieferer der gewerblichen Wirtschaft von der Krise der Jahre 2008 und 2009 betroffen.mehr lesen

21.10.2011

Nachfolge gesichert

Hugo Fecker legte 1961 seine Meisterprüfung im Maler- und Lackiererhandwerk ab und gründete noch im selben Jahr sein Unternehmen.mehr lesen