Günther Hecht bei seiner Ansprache bei der Meisterfeier 2018 in der Stadthalle Reutlingen

21.12.2018

Grandseigneur des Handwerks

Am 21. Dezember feiert Günther Hecht, der ehemalige Präsident (1984 bis 1999) und Ehrenpräsident der Handwerkskammer Reutlingen, seinen 85. Geburtstag.

Viele handwerkspolitische Entwicklungen prägten seine Präsidentschaft. Auch nach seinem Ausscheiden ist Hecht der Handwerkskammer stets eng verbunden geblieben. Ob Vollversammlung, Jahresempfang, Meisterfeier oder Praktischer Leistungswettbewerb – der gelernte Elektroinstallateur-Meister ist ein treuer Besucher der Veranstaltungen „seiner“ Handwerkskammer.

Geboren wurde Günther Lothar Hecht am 21. Dezember 1933 in Reutlingen. Im Jahr 1962 gründete er das gleichnamige Elektrounternehmen, das zwischenzeitlich über 50 Mitarbeiter beschäftigt. Der passionierte Akkordeonspieler engagiert sich in zahlreichen Ehrenämter und ist dreifacher Bundesverdienstkreuzträger, Träger der Verdienstmedaille des Landes Baden-Württemberg, Ehrenvorsitzender des Schwäbischen Albvereins – des weltgrößten Wandervereins –, Ehrenmitglied im Musikverein der Stadtkapelle Pfullingen, Träger der Bürgermedaille der Stadt Pfullingen, um nur ein paar aufzuzählen.

In seiner nach wie vor eng bemessenen Freizeit wandert Günther Hecht immer noch gerne. Am liebsten auf der Alb und in Südtirol, obwohl es ihn 1997 auch auf den Kilimandscharo verschlagen hatte.