Meister wissen bekanntlich, wie es geht. Deshalb sollten Handwerker, die im Internet präsent sind, auf professionelle Unterstützung setzen.

15.04.2011

Handwerkstag berät Betriebe rund ums Internet

Handwerksbetriebe aus Baden-Württemberg können sich im Projekt "Handwerk online" kostenlos zu allen Fragen rund um ihren Internet-Auftritt und ihr Online-Marketing beraten lassen.

Auch im Handwerk geht nichts mehr ohne. Nach Angaben des Netzwerks Elektronischer Geschäftsverkehr verfügen rund drei Viertel der Betriebe über eine Internetpräsenz. Je mehr Kunden das Internet als Informationsquelle oder Kaufhaus nutzen, desto wichtiger wird es für Anbieter, eine klare Vorstellung vom eigenen Bedarf und den Möglichkeiten für das Unternehmen zu entwickeln.

Nützliche Informationen und Entscheidungshilfen hierzu bietet der Baden-Württembergische Handwerkstag (BWHT) im Rahmen des Projekts „Handwerk online“. Aktuell verfügbar sind drei Leitfäden. Darin werden zentrale Themen behandelt, wie etwa die Auswahl von Technik und Dienstleistern oder konzeptionelle Anforderungen an die Homepage, die für Einsteiger oder Fortgeschrittene gleichermaßen wichtig sind.

Wer mehr wissen möchte oder sein Projekt mit einem neutralen Fachmann besprechen möchte, kann sich persönlich beraten lassen. Sämtliche Angebote stehen Handwerkbetrieben kostenlos zur Verfügung.

Handwerk online