Roland Haaß wurde 65 Jahre alt.

23.08.2006

Roland Haaß wurde 65 Jahre alt

Am 23. August konnte Roland Haaß, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Reutlingen, seinen 65. Geburtstag feiern. Eine offizielle Feier wurde allerdings bis zum Ende seiner Dienstzeit im Frühjahr 2007 zurückgestellt.

Der in Nagold geborene Jurist ist bereits seit dem 1. Mai 1987 Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Reutlingen. In zahlreichen Gremien im Bund, Land und auf regionaler Ebene vertritt er engagiert die Interessen der rund 12.000 Handwerksbetriebe in den Landkreisen Freudenstadt, Reutlingen, Sigmaringen, Tübingen und Zollernalb.

Seinen beruflichen Werdegang startete der Jurist 1971 in verschiedenen Funktionen beim Landratsamt Balingen. Im Juni 1974 wurde er Erster Landesbeamter des Landkreises Zollernalb.

Neben seinen zahlreichen weiteren hauptamtlichen und ehrenamtlichen Funktionen für das Handwerk - unter anderem ist Haaß auch stellvertretender Hauptgeschäftsführer des Baden-Württembergischen Handwerkstages (BWHT) - hat er sich insbesondere seit mehr als zwei Jahrzehnten mit großem Erfolg in der Arbeit für behinderte Menschen engagiert.

Dazu zählen unter anderem seine Tätigkeit als 1. Vorsitzender der Lebenshilfe für Behinderte Zollernalb e. V. und der Körperbehindertenförderung Neckar-Alb e. V. in Mössingen aber auch der Vorsitz der Verwaltungsräte der Behinderten-Stiftung Lebenshilfe Zollernalb und der gemeinnützigen Werk- und Wohnstätten GmbH der Lebenshilfe Zollernalb.

Mit diesen und anderen ehrenamtlichen Tätigkeiten hat sich Haaß an vielen maßgeblichen Entscheidungsprozessen und Planungen für den Aufbau des heute bestehenden flächendeckenden Angebots an Einrichtungen und Diensten für alte und behinderte Menschen in der Region Neckar-Alb beteiligt. Nicht zuletzt für diese ehrenamtlichen Tätigkeiten wurde ihm bereits 2001 das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen.