Auf diesen Internetseiten finden Sie Informationen über das Handwerk in den Landkreisen Freudenstadt, Reutlingen, Sigmaringen, Tübingen und Zollernalb. Einige der Themen möchten wir gleich zu Beginn hervorheben: Das ist zum Beispiel das ständig aktualisierte Angebot an freien Ausbildungs- und Praktikaplätzen, die Kurse und Seminare unserer Bildungsakademien, die Suche nach Handwerksbetrieben aus der Region oder etwa auch die Suche nach Sachverständigen.

Die Ansprechpartner bei der Handwerkskammer finden Sie ebenfalls hier.

Umfrage: Was bewegt die Handwerker?

Seit dem 18. September 2014 können Handwerker sich an einer Umfrage beteiligen, die auf die besonderen Anforderungen der Handwerksunternehmen eingeht, die in hohem Maße auf die Nutzung von Fahrzeugen angewiesen sind.

Allzu oft werden sie bei Gesetzesvorhaben von der Politik auf der europäischen, nationalen und kommunalen Ebene nicht hinreichend beachtet. Denn Umweltzonen in der City, digitale Tachographen, Berufskraftfahrerqualifikation, Mautsysteme und Elektromobilität betreffen Handwerker in zunehmendem Umfang. Die Umfrage finden Sie hier.

Aktuelles

Termine

01. Oktober 2014

Eröffnungsforum: Welcome Center Nordschwarzwald

Fachkräfte, die neu in den Nordschwarzwald kommen, haben eine neue...mehr

02. Oktober 2014

Beruf und Familie: Modelle für Kleinbetriebe

Wie Handwerksbetriebe im ländlichen Raum mit familienorientierter...mehr

07. Oktober 2014

Fit für die elektronische Betriebsprüfung

Papier war gestern. Bei der nächsten Betriebsprüfung wird der Prüfer vor...mehr

16. Oktober 2014

Das neue Verbraucherrecht

Das neue Verbraucherrecht steht am 16. Oktober im Mittelpunkt einer...mehr

16. Oktober 2014

Workshop: Frauen unternehmen was

Die Handwerkskammer Reutlingen lädt am 16. Oktober 2014 von 13.30 Uhr bis...mehr

16. Oktober 2014

Existenzgründung im Nebenerwerb

Unternehmer im Nebenjob? Wie der erfolgreiche Start gelingen kann, darüber...mehr

16. Oktober 2014

Schule im Betrieb

Der Landkreis Sigmaringen will die Zusammenarbeit von Schulen und...mehr

17. Oktober 2014

Lebenswelten junger Menschen in Ausbildung

Unter dem Titel „Lebenswelten junger Menschen in Ausbildung“ beschäftigt...mehr

Aus den Bereichen

Ausbildung

Kongress: Ausbildung "Made in Germany"

Die Internationalisierung des Arbeitsmarktes ist Thema des Kongresses...mehr

Weiterbildung

Gutes Gehör und handwerkliches Talent

Annika Herbst, Martin Raff, Janek Süß und Shohei Yonekura haben ihre...mehr

Beratung

VR-Innovationspreis Mittelstand 2015

Noch bis zum 31. Oktober 2014 können sich kleine und mittlere Unternehmen aus...mehr

Handwerkskunden

Sachverständige finden

Mit dem Sachverständigen-Navi zeigt sich das Handwerk wieder auf der Höhe der...mehr

Handwerk regional

Welcome Center im Nordschwarzwald

Fachkräfte, die neu in die Region kommen, haben jetzt eine Anlaufstelle: Die...mehr

Über uns

Heinz Hammermeister in Ruhestand verabschiedet

Kürzlich wurde der langjährige Verwaltungsleiter der Handwerkskammer Reutlingen...mehr

Aktuelle Nachrichten der Deutschen Handwerks Zeitung

Wer nach einer Prüfung des Finanzamts Steuern für längst vergangene Jahre nachzahlen muss, dem werden meist sehr hohe Nachzahlungszinsen in Rechnung gestellt. Sogar sechs Prozent Zinsen pro Jahr sind nach
Handwerksbetriebe können mit E-Mails die Bindung zu Geschäftskunden verbessern und langfristig steigende Absätze für ihre Produkte erzielen. Worauf Betriebe dabei achten sollten.
Ab 1. Oktober gibt es wieder KfW-Zuschüsse für altersgerechte Umbauten. Der Bund hat dafür Mittel zur Verfügung gestellt.
Ermitteln Handwerksunternehmer ihren Gewinn per Bilanzierung, können sie diesen um Rückstellungen mindern und so Steuer sparen. Rückstellungen können für anstehende Zahlungsverpflichtungen gebildet werden
Die wohl wichtigste Änderung im Oktober betrifft die Baubranche und Gebäudereinigungen. Für sie gelten andere Regeln bei der Steuerschuldnerschaft. Neues gibt es aber auch bei der EEG-Umlage, bei Energieausweisen
Es wird sie wohl niemand vermissen. Die gute alte Papierrechnung ist passé – zumindest in der Theorie. Mit ZUGFeRD gibt es jetzt ein einheitliches Format für elektronische Rechnungen.
Deutschland, Heimat der Existenzgründer? Ganz so einfach ist es nicht. Die Zahlen zeigen nach unten. Was Rumänen und Bulgaren damit zu tun haben.

Termine

  Hilfe  l  Impressum  l  Kontakt  l